Karla Woisnitza


                                      
Vita
1973 - 78 Bühnen- und Kostümbildstudium, Hochschule für Bildende Künste Dresden

1990 - 91 Diplom Malerei/Grafik, extern, Hochschule für Bildende Künste Dresden
1992 - Marianne Werefkin Preis des Vereins der Berliner Künstlerinnen e.V. 1867
1993 - 1996 Kunst am Bau, 7 Wände, Rudolf Virchow Klinikum, Berlin
1994 - Käthe Kollwitz Preis der Akademie der Künste, Berlin
1996 - International Fellowship and Residency Program, U.S.A.
1998 - 2002 Freskoprojekte für die Ev. Kirchengemeinde Rüdersdorf bei Berlin
Arbeits- und Aufenthaltsstipendien
1992 - Stiftung Kulturfonds, Berlin
1998 - Projektförderung, Senat Kultur, Berlin
1999 - Land Brandenburg, Kultusministerium
2004 - Land Sachsen-Anhalt, Kultusministerium
2014 - Vortragsreise nach Rio de Janeiro, Institut für Auslandsbeziehungen, Stuttgart
Werke in Sammlungen (Auswahl)
- Berlinische Galerie, Landesmuseum für moderne Kunst, Fotografie und Architektur, Berlin
- Deutsche Staatsbibliothek zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz
- Kleistarchiv Sembdner, Heilbronn
- Kleist Museum, Frankfurt (Oder) 
- Kunstsammlung Francisco Chagas Freitas, Brasilia, Brasilien
- Kunstsammlung im Archiv der Akademie der Künste, Berlin
- Kunstsammlung des Deutschen Bundestages, Berlin
- Kunstsammlung Pankow, Berlin
- Kupferstichkabinett Dresden, Staatliche Kunstsammlungen
- Museum Junge Kunst, Frankfurt (Oder)
- Sächsische Landesbibliothek Dresden
- Staatliche Museen Berlin: Kunstbibliothek, Kupferstichkabinett
- Stiftung Stadtmuseum Berlin
- The NMWA, Washington D.C., U.S.A.